na endlich…

also das find ich einmal gut. die oberorganisation der verbraucherschützer europas hat vor die leute über ihre tatsächlichen rechte in bezug auf ihre digitalen medien in kenntniss zu setzen.
die musikindustrie hat ja verzweifenlt versucht mit desinformation den kunden angst zu machen, die nur ihre versuchten ihre daten zu sichern. echten raubkopierern war das sowieso immer wurscht.
der artikel zum thema ist hier zu finden: heise.de

die infoseite zu deinen rechten: consumersdigitalrights.org

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

verify you\'re human: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.