steirisches tiramisu…

das hab ich am wochende gemacht. es ist einfach und einfach gut ­čśë


man nehme:

  • einen becher schlagobers (250ml)
  • ein glas apfelmus (etwa 700g)
  • eine packung biskotten (etwa 200g)
  • etwas milch und rum.

den schlagobers steif schlagen, und dann vorsichtig(!) und nicht zu grob mit dem apfelmus vermischen, daraus entsteht dann apfelschaum (den begriff hab ich selbst nicht gekannt).

die biskotten in der milch, die vorher zwecks geschmack mit rum versetzt wurde, eintauchen und anweichen. hierbei nicht ├╝bertreiben. aber auch nicht zu wenig anweichen. denn wenn man zu wenig anweicht sind die biskotten zu hart, weicht man sie zu viel vor setzt sich die milch ab und bildet dann einen fl├╝ssigen satz. eher etwas untertreiben, denn die biskotten ziehen feuchtigkeit aus dem rest der masse.

dann die in milch eingetauchten biskotten in eine form schichten und anschliessend mit dem apfelschaum (komisches wort) zudecken, dann wieder biskotten und wieder apfelschaum (immer noch komisch, man gew├Âhnt sich aber dran).

zum schluss eine schicht apfelschaum. fertig. fast fertig. man kann je nach lust und laune das ganze mit zimt (besser) oder schokolade (farblich nett) ├╝berstreuen.

das ganze k├╝hlstellen, und warten bis die biskotten ganz weich sind.

gutes gelingen && guten appetit.

Flattr this!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

verify you\'re human: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.