Tag Archives: hardware

DIY MQTT smart plug with MicroPython…

I’ve been playing around with MicroPython and Home Assistant. MicroPython is a ‘bare-metal’-Python flavor that you can use to program ICs. Home Assistant is a home automation and home control software written in Python 3. It can be hosted on a Raspberry Pi. It enables you to connect a vast amount of different devices: lights, switches, sensors, locks etc.

This is a raw guide on how to make your own smart plug and connecting it to MQTT which is then connected to Home Assistant.

You will need a relay board (single relay), a NodeMCU board, a power adapter for 5V, a case, a button, some wire and a 1k resistor.

Connect the devices according to this schema (WARNING: Don’t do this if you’re not comfortable handling mains power!). Don’t forget earthing (it’s not on the diagram):
circuit diagram

Flash the MicroPython firmware to the NodeMCU board. Put the ‘relay_mqtt.py‘ file on it as main.py. That way it will be run when the device boots up. Adjust the code to connect to your network and MQTT server first.

You can download the code here.

My device looks like this:

See the Home Assistant documentation for how to integrate the MQTT part with Home Assistant.

The nice thing is: you can press the button to switch the device. The status of the device will update via MQTT and Home Assistant gets a correct status update. You can of course switch the device from within Home Assistant as well.

Happy hacking!

Flattr this!

Mein Buch Ist Ein Computer…

der nook
der nook

ich habe mich SEHR lange mit diversen geräten, die auf e-ink displays basieren beschäftigt. nach dem ersten kontakt mit dem e-ink prototyping kit [PDF] im jahr 2006 (damals noch ein 2-bit display, mit 4 graustufen), haben mich diese displays seither durch ihren hohen kontrast und ihre guten eigenschaften bei viel umgebungslicht fasziniert. über die jahre habe ich die entwicklung bei diesen geräten verfolgt. am bekanntesten dürfte mittlerweile der amazon kindle sein (schon einmal darüber geblogt), der im november 2007 in den usa auf den markt kam. meine entscheidung viel aber dann doch nicht auf den kindle oder einen der vielen sony reader. ich habe mich für den nook entschieden. ich möchte in den folgenden zeilen etwas näher auf meine entscheidung und die ersten eindrücke eingehen. Continue reading Mein Buch Ist Ein Computer…

Flattr this!

ein monat mit dem htc hero…

HTC Hero Screenshot1
Oben Wetter widgets (1x2), Mitte Uhr Widget (4x4), Rest Applikations Shortcuts

seit einem monat habe ich nun mein htc hero. mein erstes ‘smart-phone’. ich muss sagen bis jetzt bin ich wirklich begeistert. die htc sense oberfläche ist gut gelungen. die 7 desktops geben einem genügend platz seine anwendungen zu verlinken, fotos auf dem desktop zu platzieren oder auch sogenannte widgets laufen zu lassen. diese widgets sind kleine programme die direkt auf dem desktop laufen und kein eigenes fenster benötigen. hier liefert htc einige mit, wie zb: wetter, uhren, twitter, suche, personen, sms (nachrichten), musik, lesezeichen, fotoalbum und mehr. je nach funktionsumfang und design benötigen diese widgets zwischen 2 und 16 feldern auf des 4×4 felder grossen desktops.

als betriebssystem kommt android zum einsatz. ähnlich wie am iphone (und ipod touch) kommt eine art app store zum einsatz, der market. hier kann man sich applikationen herunterladen. diese können gratis sein Continue reading ein monat mit dem htc hero…

Flattr this!

Fischermaus…

meine kleine laptop ‘klappmaus’ hat ein einrollbares usb kabel. dieses hat nun aber nach einiger zeit den geist aufgegeben. also hab ich es ausgetauscht.
das ersatzkabel, von einer anderen maus, war aber etwas gross für die original hülle. also wieso nicht gleich auch die hülle aufmodeln?

gesagt getan 🙂
hier das ergebnis:

eine optische usb ‘fischermaus’. 3 buttons und scrollrad.

Continue reading Fischermaus…

Flattr this!