florenz und die vorzuege eines eigenen computers…

ich sitze soeben mit bei einem gemuetlichen bierchen im hotel-internetcafe.
gut es ist nichts von alledem abgesehen vom bier. das steht echt da.
der internetraum ist in der lobby, befindet sich mitten zwischen stiegenhaus, lift und foyer. die leute latschen hinter einem vorbei und man ist vor blicken nicht sicher.
ausserdem bin ich gezwungen eine windowskiste zu verwenden *waehhhh*, von der ich nicht weiss ob sie irgendwelche keylogger oder sonstwas gespeichert hat. aber ich darf einen chinesischen firefox verwenden und bin nicht auf den internetexplorer 6 angewiesen.
da lob ich mir meinen privaten schreibtisch mit anschluss und einem computer dem ich vertrauen kann.
die hardware des computers ist gar nicht so schlecht und auch der zugang ist beim zimmer dabei.
das hotel ist eine jugendherberge etwa 200m vom bahnhof in florenz. es ist sauber die leute sind nett und bis jetzt hat man mir noch nichts gestohlen. alles in allem ein guter anfang der kurzen woche in der toskana.

ich werde versuchen euch auf dem laufenden zu halten. weiss aber nicht ob ich ‘am land’ auch so leicht zu einem zugang kommen werde.

ps: da es nicht erlaubt is irgendeine hardware an diesen allgemeinen rechner anzustoepseln, kann ich euch keine fotos online stellen… folgen aber.